Regen in Hanoi

In Hanoi hatten wir richtiges Pech mit dem Wetter. Gut, es ist noch Regenzeit, aber auch dann regnet es nicht immer den ganzen Tag von morgens bis abends. Bis auf ein paar kurze Regenpausen war das bei uns aber so. Ein paar Eindrücke konnten wir trotzdem sammeln.

die Brücke zum Câu Thê Húc im Hoàn Kiêm-See

Dinh Nam Huong

der Tempel für die Schildkröten - im Hintergrund die Post

Essen im Homestay

unser Bambus-Dealer

Vorbereitung für den Unabhängigkeitstag

der Literaturtempel - früher eine Universität

alle Absolventen wurden auf den Stelen verewigt

immer und überall sieht man Mopeds - meistens hupend

Ba Dinh-Platz - klassisch sozialistisch...

das Ho-Chi-Minh Memorial

auch die Niederlage im Halbfinale wurde im strömenden Regen gefeiert

unser Bier-Dealer - frisch gebrautes Bia Hoi

Nudelsuppe

Regenmontur für das Moped

Tim
27.08.2018 - 30.08.2018
Hanoi
Vietnam


1 Kommentar

Die Vagabunden 03.09.2018 um 20:22 Uhr
"Maaaah Ma Maa Maaah Mah." Das bedeutet: "Auch im Regen kann Hanoi sehr interessant sein." Wir wünschen Euch besseres Wetter auf eurer weiteren Reise durch die Provinz.

Hinterlasse einen Kommentar
Was siehst du auf dem Bild?

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Vietnam steht im Halbfinale
In Indonesien haben wir schon mitbekommen, dass in diesem Jahr die Asian Games in Indonesien ausgetragen werden. Das sind quasi olympische Spiele nur ...
weiterlesen
Die alte Hafenstadt Hoi An
Einst war Hoi An eine der größten Hafenstädte Südostasiens. Händler aus China, Japan und Frankreich trafen sich hier um ihre Handelswaren ...
zum Album


zur Übersicht