Borobudur

Wir besuchen den buddhistischen Tempel morgens früh zum Sonnenaufgang. Dafür stehen wir um 3 Uhr auf und fahren die 25 km weite Strecke bis zum Borobudur Tempel. Der Tempel wurde um 800 n.Chr. erbaut und hat vor allem mit der aufgehenden Sonne eine beeindruckende Ausstrahlung. Er erstreckt sich über neun Ebenen, besonders eindrucksvoll sind die 76 Stupas, in denen jeweils ein Buddha sitzt bzw. saß (alle sind nicht mehr da), auf den oberen drei Ebenen. Alleine waren wir natürlich nicht, bei den Fotos haben wir aber alles versucht, was möglich war...

vor Sonnenaufgang

da kommt die Sonne

das sind die Stupas

der Tempel von unten

Wandreliefs auf den unteren Ebenen

Und so voll war es wirklich...

Tim
28.07.2018
Borobudur
Indonesien, Java, Tempel, Ruinen


6 Kommentare

Sybille 19.09.2018 um 09:15 Uhr
Ich klicke mich mal so durch und bin hier hängengeblieben. Super Fotos ! Weiterhin viel Spaß :-)

Dirk 02.08.2018 um 11:16 Uhr
Uih, ist das da voll geworden...vor 20 Jahren war da noch nix los.... Viel Spaß Euch beiden noch und viele tolle Eindrücke!!!

Die Vagabunden 01.08.2018 um 01:56 Uhr
Muss ja ein beeindruckendes Erlebnis gewesen sein. Doll, was die Menschen dort damals schon geschaffen haben.

Annika 30.07.2018 um 14:03 Uhr
Ein Lob an den Fotografen ;-) Sieht wirklich schön aus. Lasst es euch weiterhin gut gehen!

Britta 29.07.2018 um 15:06 Uhr
Da habt ihr die Massen ja wirklich gut "ausgeblendet" :-) Sieht toll aus!

Sirod 29.07.2018 um 15:02 Uhr
Das sieht ja toll aus!!!! Fantastisch!

Hinterlasse einen Kommentar

Was siehst du auf dem Bild?

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Mit dem Rad zum Prambanan

Wir sind schon lange kein Rad mehr gefahren - da kommt es uns gerade recht, dass eine Fahrradtour zum Prambanan-Tempel angeboten wird. Zuerst ...
zum Album

Dong Hoi - meine Liebe

Schon beim Durchblättern des Reiseführers hatte ich mich in Dong Hoi verliebt: "Nachdem die Stadt im Vietnam-Krieg fast vollständig zerstört ...
weiterlesen


zur Übersicht