Frohen 1. Advent

...wünschen wir allen treuen Lesern. In Deutschland ist das Wetter wohl schon etwas passender. Bei fast 30°C kommen bei uns keine Weihnachtsgefühle auf, auch wenn sich Costa Rica alle Mühe gibt. Hier sind schon sehr viele Häuser geschmückt.

Und auch die Weihnachtsbäume werden hier nicht erst an Weihnachten aufgestellt. Immerhin fehlt in den aufgestellten Krippen noch das Jesuskind. 


Jingle Bells passt aber trotzdem nicht so richtig zu Palmen und Sonne. Das widersprüchlichste und abstruseste sind aber die Schneeflocken und Schneemänner, die man hier auch regelmäßig findet, wie den Kollegen an der Tankstelle. Der Traum von der weißen Weihnacht bleibt hier aber nicht erst seit dem Klimawandel ein Traum.

Wir wünschen auf jeden Fall eine schöne Adventszeit - wir trinken hier noch ein kühles Bier statt Glühwein, aber es ist ja nicht mehr lang und dann können wir das Getränk auch wechseln.

Wir sind natürlich gespannt, ob Rudolph auch in Deutschand auf der Straße unterwegs ist - hier ist er jedenfalls eine absolute Trenddeko für's Auto!

Tim
02.12.2018
Costa Rica, Weihnachten


3 Kommentare

Die Vagabunden 02.12.2018 um 20:08 Uhr
Auch vom Golfo de M'exico bei 30 Grad im Schatten eine schöne Advents-Zeit.😎

Sirod 02.12.2018 um 10:23 Uhr
Genießt die Wärme des 1. Advent bevor euch die kühlere Wirklichkeit zu Hause schon bald wieder einholt🙁🙂

Toni 02.12.2018 um 08:09 Uhr
Euch auch einen schönen ersten Advent.

Hinterlasse einen Kommentar

Was siehst du auf dem Bild?

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

So wächst die Ananas

Ananas esse ich für mein Leben gerne. Ein Großteil der Früchte, die in Europa auf dem Markt sind, kommen aus dem kleinen Costa Rica. Wir sind ...
weiterlesen

Die Reise geht zuende - in Cahuita

Zum Abschluss unserer Reise haben wir uns für fünf Tage in Cahuita an der Karibikküste Costa Ricas einquartiert. In einer Unterkunft, die uns ...
weiterlesen


zur Übersicht