Victoria und Vancouver Island (Nachtrag)

Unser Besuch auf Vancouver Island liegt zwar nun schon einige Wochen zurück, verdient aber dennoch ein (verspätetes) Fotoalbum. Von Vancouver aus ging es per Skytrain und Bus zum Fähranleger Tsawwassen und von dort in eineinhalb Stunden mit einer Fähre der BC Ferries nach Swartz Bay auf Vancouver Island. Dort wartete bereits der Doppeldeckerbus, der eine weitere Stunde bis nach Victoria brauchte. Wir stiegen kurz vorher in Saanich aus, wo unsere Ferienwohnung lag, in der wir uns sofort wie zu Hause fühlten. Am folgenden Tag liehen wir uns in der Nähe Fahrräder aus und fuhren über einen sehr guten und auch gut frequentierten Fernradweg die 5 km bis in die Stadt. Bei dem herrlichem Wetter verbrachten wir den Tag draußen, genossen den schönen, wenn auch kühlen, Herbsttag und traten kräftig in die Pedale. 

In der Ferne taucht Vancouver Island auf

Durch die Gulf Islands

Eine Schwesterfähre

Weißkopf-Seeadler

Gut ausgebaute Radwege führen von allen Seiten in die Stadt

Die Räder werden gezählt

Auch hier Totempfähle der First Nations

Die sehr englisch anmutende Innenstadt von Victoria

Die älteste Chinatown in Kanada

Blick auf den Hafen

Bestes Hotel am Platz: Fairmont Empress

BC Legislative Assembly

Königin Victoria wacht über den Hafen

Teueres Leben am Wasser

Fisherman's Wharf: man sitzt und isst schön im Hafen

Für die Sicherheit der Kleinsten ist auch gesorgt

Wassertaxi

Wir teilen nicht

Schöne Küstenlinie südlich der Stadt

Direkt am Meer entlang heißt es leider: schieben!

Bei Terry Fox wurde mit 18 Knochenkrebs diagnostiziert und ein Bein amputiert. Er startete mit seiner Protese 1980 in Québec den Marathon of Hope durch ganz Kanada. Nach 5.373 km und 143 Tagen war der Krebs zurück und er musste in Ontario aufgeben. Er starb 1981 mit nur 22 Jahren.

Beginn des Trans-Canada Highway

Blick zur US-Küste

Der mit etwa 39 m höchste Totempfahl der Welt

Viel los in der Luft

Es herrscht Helmpflicht

Sonnenuntergang am Swan Lake in Saanich

Der Bus bringt uns wieder zum Fähranleger

Heute ist es deutlich kühler...

...vorbei geht's an hübschen Häuschen...

...mit direktem Zugang zum Meer!

British Columbia

Mel
10.10.2018 - 12.10.2018
Vancouver
Kanada, Meer, Schiff, Fahrrad


0 Kommentare

Du kannst der Erste sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Was siehst du auf dem Bild?

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Oh, wie schön ist Kanada!

Nach Asien und vor Mittelamerika wollten wir uns eine kleine Auszeit mit allen Annehmlichkeiten des westlichen Lebensstils in meiner ...
weiterlesen

13 km Lauf am Äquator

Der PlanDa wir beide gerne laufen, haben wir bei unserer Reiseplanung geschaut, ob es auf unserer Reiseroute Laufveranstaltungen gibt, an denen ...
weiterlesen


zur Übersicht